Filmwettbewerb

»Alles total geheim«
Junge Kurzfilme zum Thema »Kinder aus suchtbelasteten Familien«

Anlässlich der Aktionswoche »Kinder aus Suchtfamilien« fand am 17. Februar 2020 im Luchs Kino am Zoo in Halle ein besonderer Filmnachmittag statt. Erstmals wurden die Ergebnisse des Filmwettbewerbs »Alles total geheim« öffentlich gezeigt. Ausgelobt wurde der Wettbewerb von den Fachstellen für Suchtprävention Halle und Saalekreis, der sich an Schulklassen, Film AGs und Filmfans richtete, schon im Jahr 2019. Insgesamt reichten sieben Filmteams ihre Beiträge ein.
Grundlage für den Filmwettbewerb war das gleichnamige Kinderbuch von Kirsten Boie und Silke Brix. Filmbegeisterte waren aufgerufen, auf dieser Anregung Kurzfilme zu drehen.

Veranstalter und Jury betonten, dass es schwerfiel, sich für einen Gewinnerfilm zu entscheiden. Letztlich gab es bei der Preisverleihung im Luchs Kino am Zoo nur Gewinner: Jeder aus den sieben Filmteams, die am Wettbewerb teilnahmen, erhielt einen Preis. Neben Kinogutscheinen winkten Gewinne wie eine Reise nach Babelsberg oder eine Kamera für weitere Filmprojekte.
Und der große Gewinn für alle: Der Siegerfilm erscheint auf einer DVD, die in den Grundschulen zur Vorbereitung eines Parcours eingesetzt werden kann.

Über die Reise nach Babelsberg konnte sich das Team Streetwork aus Merseburg für ihren Stop-Motion-Film „Alles total geheim“ freuen. Den Gewinnerfilm »Du bist nicht alleine« drehte ein sechsköpfiges Filmteam der Gemeinschaftsschule August Hermann Francke aus Halle. Sie erhielten dafür eine Kamera, mit der hoffentlich noch viele weitere Filme entstehen.

Förderer des Wettbewerbs waren das Land Sachsen-Anhalt, die Stadt Halle, der Landkreis Saalekreis, der Paritätische, die AWO Halle-Merseburg und die Barmer.
Der Filmnachmittag fand im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche »Kinder aus Suchtfamilien« statt, die jährlich unter der Schirmherrschaft der Schauspielerin Katrin Sass von NACOA e.V. und dem Verein Such(t) und Wendepunkt e.V. initiiert wird.


DVD hier bei uns erhältlich

Ab sofort ist die DVD für die Präventionsarbeit in Grundschulen bei der Fachstelle erhältlich.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an praevention@drobs-halle.de oder telefonisch unter (0345) 678 3996

Grundschulen aus dem Saalekreis richten ihre Anfrage bitte an suchtpraevention@awo-halle-merseburg.de


Medienecho

mdr Kultur (22.02.2020)


Zurückliegende Informationen zum Filmwettbewerb

Wir laden Euch zu einem Filmwettbewerb (PDF, 2.08 MB) ein: Dreht einen maximal 30minütigen Film auf der Grundlage des Kinderbuches »Alles total geheim«. Unterstützung und Tipps erhaltet Ihr von den Suchtpräventionsfachstellen in Halle und im Saalekreis, technische Unterstützung von den Offenen Kanälen in Merseburg und Wettin.

Die drei überzeugendsten Filme werden durch eine Jury ausgezeichnet und öffentlich aufgeführt. Der Gewinnerfilm wird den Grundschulen aus Halle und dem Saalekreis für die eigene Arbeit zur Verfügung gestellt.

Anmeldung

bis zum 01. April 2019
Nach der Anmeldung kann das Buch (ISBN: 3789163023) zur Verfügung gestellt werden.

Den Film einreichen

Die Filme können in einer der beiden Fachstellen für Suchtprävention abgegeben oder zu ihnen gesendet werden. Der Gewinner-Film wird auf den Homepages der beiden Fachstellen veröffentlicht und als DVD gebrannt.

Zu gewinnen sind

1. Preis: eine Reise zum Filmpark Babelsberg für das Filmteam
2. Preis: eine Kamera
3. Preis: ein regionaler Kinobesuch für das Filmteam


Weitere Informationen

drobs Halle
Fachstelle für Suchtprävention
Angelika Frenzel
Felix Heiden
Moritzzwinger 17
06108 Halle (Saale)
fon: (0345) 678 39 96
fax: (0345) 517 04 02
mail: praevention@drobs-halle.de

Home › Prävention › Filmwettbewerb nach oben