Podcast "drobs on-line"

Seit Frühjahr 2020 präsentiert unsere Drogenberaterin Maria Kessler ein neues Angebotsformat: Unser Podcast „drobs on-line“ informiert Euch über verschiedenste Themen rund um die Arbeit der drobs Halle, klärt auf und bringt euch nahe, was uns bewegt.

Die Bandbreite an Aufgaben ist vielfältig und jeden Monat bekommt ihr neuen „Stoff“! Wir wollen euch mit den brisanten Themen versorgen, die uns in der drobs begegnen. Seit der dritten Folge unterstützt uns Anna Böing ehrenamtlich im Schnitt und der Produktion des Podcasts, ab Folge Sechs ist auch Maike Bretnütz als ehrenamtliche Unterstützerin dabei.

Auf digitalem Wege und gleichzeitig nah dran wollen wir Euch auf dem Laufenden halten, egal ob in der Straßenbahn, beim Sport oder Kochen. Viel Spaß beim Hören!


Aktuelle Folge:

Im Gespräch mit Frau Kerstin Dettmer wird euch das Thema Naloxon im Zeichen des aktuellen Gedenktages (21.07.2021) verstorbener Drogengebraucher*innen näher gebracht. So könnt ihr in dieser Folge erfahren, was es mit dem Notfallmedikament auf sich hat, warum es Leben retten kann, aber auch was für Hürden bei der Aushändigung und Vergabe von Naloxon immer noch bestehen. Frau Dettmer konnte als Ärztin einen umfassenden und wissenschaftlichen Einblick in die Notwendigkeit des Medikamentes geben. In Anbetracht der aktuellen Todeszahlen aus dem Jahr 2020 (1.581), welche einen traurigen Rekord seit dem Jahr 2001 darstellen, sollte Naloxon eine viel größere Rolle in der eigenen und umfeldbezogenen Notfallbehandlung von opiatabhängigen Menschen darstellen. Warum das so ist, erfahrt ihr hier. Viel Freude mit der aktuellen Folge!

Schnitt: Anna Böing

SAVE THE DATE! Am 21.07.2021 findet ihr uns von 12 – 18 Uhr auf der Würfelwiese gemeinsam mit dem deutschen Hanfverband Halle – SK und der Hochschule Merseburg, welche in Kooperation mit uns zum Gedenken der 2020 verstorbenen Drogenuser*innen stehen werden. Wenn ihr hier Fragen rund um das Thema Drogen, den Gebrauch von Substanzen, Naloxon, Substitution und Vieles mehr habt, dann könnt ihr gerne auch an diesem Tag zu uns kommen.


Archiv:

Nightline

Für die erste Folge war Maria im Gespräch mit Laura Ulbricht über die Aufklärungsarbeit des drobs Party-Projekts Nightline.


Gedenktag der verstorbenen Drogengebraucher*innen

In der zweiten Folge berichtet Maria von den Aktionen der drobs Halle zum Gedenktag der verstorbenen Drogengebraucher*innen am 21.07.2020.


Drugchecking als Präventionsmaßnahme

In der November-Ausgabe 2020 spricht Maria mit Felix Heiden aus der Fachstelle für Suchtprävention über das Thema Drugchecking.

                                                                                                                                           Schnitt: Anna Böing


10 Jahre drobs Merseburg

In der Dezember-Folge 2020 machen wir eine kleine Zeitreise durch 10 Jahre drobs Merseburg. Im Gespräch geht es um die kleinen und großen Hindernisse, Highlights und Erfahrungen aus den letzten Jahren und in eine mögliche Zukunft für Merseburg.

Schnitt: Anna Böing


Drogen und Schwangerschaft

In der ersten Ausgabe 2021 hat Maria ein Interview mit Herrn Dr. Riemer geführt, der eine Sprechstunde für drogenkonsumierende schwangere Frauen am Uniklinikum Halle anbietet.

Schnitt: Anna Böing


„Mama, Papa, Crystal“ – Angebot für suchtbelastete Familien

Zur Aktionswoche Kinder aus Suchtfamilien im Februar 2021 hat Maria ein Interview mit Antje Weise und Julia Esefelder aus dem SCHIRM-Projekt in Halle zum Angebot „Mama, Papa, Crystal“ geführt. Es kommt auch eine Klientin zu Wort, die von ihren Erfahrungen als Referentin des Projektes und als Klientin des Schirms erzählt. Die Folge gibt einen Einblick über ein bestehendes Fortbildungsangebot der Stadt, welches anderen Hilfeeinrichtungen eine Möglichkeit bietet, die Schwerpunkte der Zusammenarbeit mit konsumierenden Eltern und mit Kindern aus suchtbelasteten Familien noch weiter zu intensivieren und zu reflektieren.

Schnitt: Maike Bretnütz


Corona und die drobs

Seit 2020 hält uns weltweit die Coronapandemie in Atem. Innerhalb von Deutschland verzeichneten wir mehrmalige Lockdowns. Dies ging nicht spurlos an der drobs, den einzelnen Bereichen unserer Einrichtung, den Mitarbeiter*innen und vor allem den Klient*innen vorbei. Stellvertretend für die jeweiligen Bereiche erzählen Claudia Hausmann (Beratung), Angelika Frenzel (Fachstelle für Suchtprävention), Robert Hadrik (Streetwork) und Anja Langrock (Ambulant Betreutes Wohnen) wie sie während und trotz der Kontaktbeschränkungen arbeiten und gearbeitet haben. Dabei werden sie von entstandenen Herausforderungen, Krisen und auch neuen Wege berichten.

Schnitt: Anna Böing


Aktionstag Substitution

Im Interview mit Herrn Dr. Wustmann als substituierendem Arzt in Halle (Silberhöhe) haben wir über den Hintergrund der Substitution, deren Möglichkeiten und Grenzen, den Bedarf an weiteren Ärzt*innen, diamorphingestützte Behandlung, Naloxon, Drogenkonsumräume und vieles Weitere sprechen können.

Schnitt: Maike Bretnütz


Substition – Ein Erfahrungsbericht

In der Juni-Ausgabe 2021 kommt ein Klient der drobs zu Wort. Maik berichtet von seinen langjährigen Substitutionserfahrungen in Deutschland, den Niederlanden und Belgien, gibt einen Einblick in die eigene Konsumgeschichte und bietet so eine informative und spannende Folge für unsere ZuhörerInnen. Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmals bei Maik.

Schnitt Maike Bretnütz

Home › Information › Podcast „drobs on-line“ nach oben